Personenführungsanlagen

Personenführungsanlagen

Einsatz von Personenführungsanlagen

Ob Werks-, Stadt- oder Museumsführung. Meist ist der Referent aufgrund großer Räume oder hoher Teilnehmerzahl ohne technische Hilfsmittel für viele Zuhörer nur schlecht zu verstehen. In diesem Fall bleiben selbst hochwertige Vorträge oder Führungen bei den Besuchern, aufgrund der schlechten Verständlichkeit, negativ in Erinnerung. Um das zu vermeiden findest du bei Huss Licht & Ton verschiedene Personenführungsanlagen, die deine Präsentationen nicht nur unterstützen, sondern dem Teilnehmer ein echtes Hörerlebnis garantieren.

Flexible in Funktion, Bedienung und Einsatz

Der professionelle Auftritt eines Gruppenführers oder Tour-Guides setzt eine entsprechende Kommunikationstechnik voraus. Die einfache Bedienung der Anlagen ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Inbetriebnahme. Die mehrteiligen Funksets bestehen meist aus einem Sender und mehreren Empfängern. Die Reichweite der Personenführungsanlagen liegen üblicherweise zwischen 30 und maximal 50 Meter. Der Transport könnte einfacher nicht sein. Sender und Empfänger können zusammen in einem Koffer untergebracht werden. Dieser Koffer dient jedoch nicht nur als Transportmittel. Er ist gleichzeitig die Ladestation der Anlage. Unübertrefflich ist zudem die Flexibilität der Anlagen. Sie ist komplett in einem Koffer verpackt und kann dadurch unproblematisch überall zum Einsatz kommen.
Autor: Thilo Huss bei Google+